Das geht uns alle was an!

30.03.2018 – Obdachlosigkeit ist ein großes Problem – nicht nur in Deutschland sondern überall auf der Welt. Um über die Missstände in Deutschland aufzuklären, spricht Stephan Neubert, Vorsitzender der Harburger Obdachlosenhilfe, am 05.04.2018 um 19:00 Uhr im Kreisbüro der SPD Harburg in der Julius-Ludowieg-Straße 9 über Ursachen, Prävention und Hilfe von und für Obdachlosigkeit.

Vielleicht kennst du jemanden, der Hilfe bedarf, oder du bist gar selbst in der Situation,  nicht zu wissen, wohin. In diesem Fall kannst du dich direkt an die Obdachlosenhilfe in deiner Umgebung wenden, oder du kommst einfach am 05.04. ins Kreisbüro der SPD Harburg und informierst dich während der Veranstaltung.

 

Möchtest auch du andere Menschen über ein Thema, das dir sehr am Herzen liegt, informieren? Dann kontaktiere uns über unser Kontaktformular, oder komm bei einem unserer nächsten Treffen vorbei – egal ob du Parteimitglied bist oder nicht! Du bist bei uns herzlich willkommen.


GroKo! No-Go?

Am 16.01.2018 fand die erste Sitzung der Jusos Harburg im neuen Jahr statt. Wir diskutierten über die aktuellen Koalitionsverhandlungen der geplanten Goßen Koalition zwischen Union und SPD.

Es gab wieder einmal viele enthusiastische Wortmeldungen und wie immer kam jeder zu Wort. GroKo: Ja oder Nein? Was sind die Pros und Kontras einer erneuten Großen Koalition? Sollte es zu einer Minderheitenregierung kommen? Oder gar Neuwahlen?

 

Hast auch du eine Meinung zur GroKo? Dann kontaktiere uns über unser Kontaktformular, oder komm bei einem unserer nächsten Treffen vorbei – egal ob du Parteimitglied bist oder nicht! Du bist bei uns herzlich willkommen.


Hallo Berlin!

07.12.2017 – Die Jusos Bennet und James begleiten Harburgs neue Jusos-Vorsitzende Benizar mit nach Berlin zum Bundesparteitag. Dort präsentieren die Drei unser bimediales Europaprojekt, das für den Wilhelm-Dröscher-Preis nominiert wurde. Wir wünschen euch viel Spaß! #WirSindEuropa

 

Möchtest auch du mit Gleichgesinnten an politischen Wettkämpfen und Reisen teilnehmen? Dann kontaktiere uns über unser Kontaktformular, oder komm bei einem unserer nächsten Treffen vorbei – egal ob du Parteimitglied bist oder nicht! Du bist bei uns herzlich willkommen.


Das ist unser neuer Vorstand!

Am 03.11.2017 haben wir einen neuen Vorstand gewählt. Es waren mehr als 30 Jusos bei den Wahlen anwesend und eine super Stimmung. Mit einer überragenden Mehrheit wurde Benizar Gündogdu zur neuen Vorsitzenden gewählt. Als Stellvertreter stehen ihr Dilan Tas und Daniel Kühn zur Seite. Als Beisitzer sind Demet Aba, Percy James Coobs, Nübahar Günel, Bennet Gutsfeld, Alexandra Kvast, Matthias Marx und Ömer Yildiz gewählt.

Wir freuen uns auf das nächste Jahr und wollen die Energie und Vorfreude des Startes in das neue Juso-Jahr tragen. Thilo Sander – nun ehemaliger Vorsitzender – ist nach zwei Jahren nicht mehr angetreten und bedankte sich für die zwei tollen Jahre als Vorsitzender und wünschte dem Vorstand viel Erfolg für das nächste Jahr und gutes Gelingen beim Umsetzen der Ideen.

 

Hast auch du Lust dich einzubringen? Dann kontaktiere uns über unser Kontaktformular, oder komm bei einem unserer nächsten Treffen vorbei – egal ob du Parteimitglied bist oder nicht! Du bist bei uns herzlich willkommen.


Auf geht's in ein Neues Jahr: Juso-Wahlen am 03.11.!

Liebe Jusos, liebe Interessierte,

 

ihr habt bestimmt schon gemerkt, dass wir die Webseite im letzten halben Jahr nicht wirklich gut gepflegt haben (Asche über mein Haupt. Kübelweise.), aber wir geloben Besserung. Es ist nämlich auch schon ein ganzes Jahr rum und es stehen Neuwahlen an. Am 03.11. treffen wir uns dazu um 19 Uhr im Herbert-Wehner-Haus in der Julius-Ludowieg-Str. 9! Ihr seid alle herzlich eingeladen und aufgerufen von eurem Stimmrecht Gebrauch zu machen! Kommt gerne vorbei, egal ob ihr schon einige Zeit nicht mehr da gewesen seid, regelmäßig kommt oder noch nie da gewesen seid! Auch Interessierte, die sich das alles erstmal anschauen wollen, sind gern gesehen und können an dem Abend viele Leute kennen lernen.

 

Da ich nicht nochmal als Kreisvorsitzender kandidieren werde, würde es mich besonders freuen, wenn ihr alle nochmal vorbeischaut und den Neuanfang und mein Ende nach dem Abschluss der Wahlen ein bisschen mit zu begießen. ;-)

 

Solidarische Grüße

Thilo


Nächste Kreisversammlung: 12.04.

Das nächste Treffen aller Jusos in Harburg steht an. Und wenn du interessiert bist, kannst du natürlich auch sehr gerne kommen! Wir treffen uns am 12.04. um 19 Uhr im Herbert-Wehner-Haus (Julius-Ludowieg-Str. 9). Das Thema wird natürlich die weitere Ausgestaltung unseres Wahlkampfs sein, aber vor Allem wird Benizar etwas zum Referendum in der Türkei und die mögliche Einschränkung der Demokratie dort referieren. Die Diskussion wird sicherlich hochspannend, also komm vorbei, du bist gern gesehen!


Bericht der letzten Wochen

So schnell kann es gehen. Viele Termine zur Planung des Wahlkampfs gehabt und schon vergisst man die Webseite zu aktualisieren. Aber jetzt werden wir da wieder ein Auge drauf haben, versprochen!

Auf der letzten Kreisversammlung haben wir über Anträge gesprochen, die wir auf der Landesdelegiertenkonferenz (LDK) der Jusos (also quasi dem Landesparteitag der Jusos) besprochen haben. Außerdem hat Frank einen kurzen Vortrag zu deutschen Rüstungsexporten gehalten worüber wir natürlich auch sehr intensiv diskutiert haben. Die LDK war ebenfalls sehr intensiv und spannend, weil wir viele verschiedene politische Themen debattiert haben. So ging es um die Situation an Hamburger Schulen und die teilweise ungerechte Notenvergabe und die Schwierigkeit die Abiturklausuren nach der Korrektur einzusehen. Auch ging es darum, wie wir es in Hamburg noch besser schaffen sozialen Wohnungsbau zu fördern, damit auch junge Menschen eine bezahlbare Wohnung finden! Als letztes ging es dann noch an das Thema Abschiebungen nach Afghanistan und ob Hamburg die Abschiebungen stoppen sollte. Nach langer und intensiver Debatte haben wir den Antrag nochmal vertagt um uns mehr Informationen über die Entstehung der Berichte der Bundesregierung, die die Sicherheitslage in Afghanistan beurteilen, einzuholen. Wir bleiben da dran und setzen uns weiter für einen Abschiebungsstopp ein, eins ist allerdings klar: Länger als drei Monate kann das Land Hamburg die Abschiebungen nicht aussetzen ohne Gesetze zu brechen. Einen generellen Abschiebungsstopp kann nur die Bundesregierung veranlassen!

Das war es nun erstmal zum Bericht der letzten Wochen.


NeujahrsFEier: 14.01.17

Am Samstag, den 14.01., findet  unsere Neujahrsfeier statt. Da wir, wie immer, nicht in der stressigen Weihnachtszeit zusammen kommen wollen, treffen wir uns nach dem Jahreswechsel. Wenn das Wetter mitspielt, planen wir eine Schnitzeljagd zu machen und anschließend etwas essen gehen. Wir haben dafür auch finanzielle Unterstützung vom SPD-Kreisvorstand bekommen! Die Startzeit steht noch nicht ganz fest - wird sicher aber vermutlich auf 13 oder 14 Uhr einstellen, damit wir noch im Hellen die Schnitzeljagd beenden können. Dazu wird es nochmal eine Aktualisierung geben. Ansonsten kontaktiert und einfach. Treffpunkt wird das Herbert-Wehner-Haus sein.


ErSTE Kreisversammlung 2017: 12.01.

Liebe Jusos, liebe Interessierte,

 

das neue Jahr hat gerade erst begonnen, da lade ich euch schon herzlich zu unserer ersten Kreisversammlung des Jahres 2017 ein! Ich hoffe ihr habt euch über den Jahreswechsel gut erholt und seid nun voller Tatendrang für das kommende Wahljahr. Nächste Woche Donnerstag, den 12.01., treffen wir uns um 19.00 Uhr im Herbert-Wehner-Haus in der Julius-Ludowieg-Str. 9. Wir werden sicherlich einen Ausblick in das kommende Jahr werfen, unsere Anti-AFD-Kampagne weiter ausarbeiten. Außerdem wird es einen kurzes Input Referat geben zu einem politischen Thema, es steht aber noch nicht ganz fest, welches Thema wir behandeln. Auch werden wir einen Antrag für die SPD-KDV, die Anfang Februar stattfindet, besprechen und hoffentlich beschließen. Ihr seht: Es lohnt sich zu kommen! Gerade neue Gesichter sind gern gesehen. :-)


Letzte Juso-Kreisversammlung 2016

Nächste Woche Montag, den 12.12., treffen wir uns zum letzten Mal in diesem Jahr zur Juso-Kreisversammlung. Los geht es um 19.00 Uhr im Herbert-Wehner-Haus (Julius-Ludowieg-Str. 9). Wir werden unter anderem unsere Anti-AFD-Kampagne weiter besprechen sowie das nächste Jahr in den groben Zügen planen.

Komm gerne vorbei und gestalte mit! Danach werden wir auch noch ein Heißgetränk auf dem Harburger Weihnachtsmark einnehmen.


Sozialsenatorin Melanie Leonhard zu Gast

Letzte Woche war die Hamburger Sozialsenatorin Melanie Leonhard bei uns zu Gast. Es ging um das Thema "Kein Abi - keine Chance?!". Sie legte zunächst ausführlich dar, was Hamburg derzeit alles an Maßnahmen ergreift um die Situation von Jugendlichen auf dem Arbeitsmarkt zu verbessern. Festzuhalten ist, dass man auch ohne Abi sehr wohl eine Chance hat einen Job zu bekommen und auch Karriere zu machen. "Der Weg ist zwar steiniger, aber die Chancen sind da. Viele Firmen suchen geradezu nach Leuten mit Ausbildung um sie dann selbst weiterzubilden!", so Melanie Leonhard. Sie selbst sei das beste Beispiel: Zunächst eine Ausbildung im Pflegebereich gemacht, dann das Abitur nachgeholt, studiert und sogar promoviert. Bevor sie Sozialsenatorin wurde hatte sie eine leitende Stelle im Helms-Museum inne.


"kein Abi - Keine Chance?" Im gespräch mit Sozialsenatorin Melanie Leonhard

"Kein Abi - keine Chance?": Unter diesem Motto steht unser Gespräch mit der Hamburger Sozialsenatorin Melanie Leonhard am 17.11. um 19 Uhr im Herbert-Wehner-Haus (Julius-Ludowieg-Str. 9).

Du hast Sorge, dass du ohne Abi keinen Ausbildungsplatz mehr finden kannst? Oder überhaupt einen Job später? Du hörst ständig, dass viel mehr Leute studieren sollen, fragst dich aber wer dann die ganzen anderen wichtigen Arbeiten macht, wenn alle nur noch hinter einem Schreibtisch sitzen? Blutet unser duales Ausbildungssystem aus, wenn immer mehr Abitur machen und studieren? Ist Hamburg nicht viel zu teuer für Azubis und wo bekommt man günstigen Wohnraum? Um alle diese Fragen wird sich die Veranstaltung drehen. Es wird auch reichlich Platz für deine Fragen geben!

Nutzt die Chance und informiere dich, stelle Fragen, kritisiere die bisherige Politik und überlege mit, was wir verändern müssen, damit die Chancen für Jugendliche auf dem Arbeitsmarkt bestehen bleiben und besser werden! Wir freuen uns auf dich.


Kreisversammlung 10.11.

Das erste Treffen nach unserer Wahl im letzten Monat steht an. Mit frischen Kräften wollen wir das neue Jahr angehen. Wir treffen uns dazu um 19 Uhr im Herbert-Wehner-Haus in der Julius-Ludowieg-Str. 9. Wir werden sicherlich ein paar organisatorische Dinge klären für unsere Veranstaltung mit Melanie am 17.11. (auch um 19 im HWH!), darüber hinaus werden wir sicherlich auch ein bisschen über die Wahlen auf Juso Landesebene reden.

Aber besonders werden wir uns inhaltlich mit der AFD auseinandersetzen und der Frage nachgehen, was alles schon rechts ist. Kommt also gerne vorbei! Es wird denke ich sehr interessant werden und wir werden viel diskutieren.

Komm vorbei, du bist herzlichst eingeladen und willkommen!


Neuer Vorstand gewählt

Am vergangen Mittwochabend haben wir unsere jährlichen Wahlen abgehalten. Der Abend war voller Aufbruchstimmung und alle gewählten freuen sich sehr darauf das nächste Jahr zu gestalten. Gewählt sind:

  • Thilo Sander (Vorsitz)
  • Benizar Gündogdu (Stellvertreterin)
  • Morten Meyer (Stellvertreter)
  • Natalia Sahlig (Beisitzerin)
  • Johannes Haus (Beisitzer)
  • Nübahar Günel (Beisitzerin)
  • Daniel Kühn (Beisitzer)
  • Valeja Warstet (Beisitzerin)
  • Ronahi Cikaray (Beisitzerin)

Wahlen am 12.10.

Liebe Jusos,

 

ein Termin solltet ihr euch vormerken. Am 12.10. finden unsere jährlichen Wahlen zum Kreisvorstand der Jusos statt. Wir treffen uns dazu am 12.10. um 19 Uhr im Herbert-Wehner-Haus in der Julius-Ludowieg-Straße 9. Eine offizielle Einladung werdet ihr rechtzeitig erhalten. Alle Verantwortlichen aus dem derzeit amtierenden Kreisvorstand würden sich freuen, wenn viele Jusos erscheinen würden.

 

Beste Grüße

Thilo

Für den Kreisvorstand


Kreisvorstand am 15.09.

Liebe Jusos und Interessierte

die Sommerpause ist vorbei und so langsam geht der ganze Politik-Betrieb wieder los. Auch wir wollen uns wieder treffen. Da so lange Pause war, habe ich doch glatt vergessen eine Mail mit dem Termin zu verschicken. Verzeiht mir bitte diesen Fauxpas.

Wir treffen uns schon übermorgen, Donnerstag den 15.09. um 19 Uhr im Herbert-Wehner-Haus in der Julius-Ludowieg-Straße 9. Wir werden einige organisatorische Dinge zu besprechen haben, wie zum Beispiel den nächsten Wahltermin für unseren Juso Kreisvorstand, aber auch das inhaltliche wird nicht zu kurz kommen! Morten wird es etwas über seine Bachelor-Arbeit berichten, bei der sich mit der Integration von syrischen Ärztinnen und Ärzten in deutschen Krankenhäuser mit Hilfe von interkulturellem Personalmanagement beschäftigt hat. Das ist sicher ein hochspannendes Thema und ich hoffe ich werdet alle zahlreich erscheinen!

 

Beste Grüße und hoffentlich bis Donnerstag!


Bedingungsloses GrundeinKommen?

Liebe Jusos, liebe Interessierte,

 

unser Bundestagsabgeordneter Metin Hakverdi hat eine Veranstaltung zum hochinteressanten Thema bedingungsloses Grundeinkomenn organisiert. Diese findet am 11.09. um 11 Uhr in der Honigfabrik in Wilhelmsburg statt.

 

In einem Streitgespräch zwischen Wolfgang Rose (Gegner) und Nico Lumma (Befürworter) wird das Für und Wider dieses Konzepts diskutiert.
Die Gegner begründen ihre Ablehnung, insbesondere mit der Bedeutung der Erwerbsarbeit auch in Zukunft. Die Erwerbsarbeit gehe nicht aus. Auch in diesem Jahrhundert sei sie der zentrale Pfeiler unserer Sozialordnung. Die Befürworter verweisen auf den gesellschaftlichen Prozess der Digitalisierung. Mit der Digitalisierung gehe die Erwerbsarbeit aus. Daher sei es nur folgerichtig den Erwerbszwang abzuschaffen. Einkommen und soziale Sicherung seien zu entkoppeln.

Wolfgang Rose, Jahrgang 1947, ist Abgeordneter der Hamburgischen Bürgerschaft und ehemaliger Landesbezirksleiter der Gewerkschaft ver.di.

Nico Lumma, Jahrgang 1972, ist Netzpolitiker, Unternehmer, Autor und Kolumnist.

 

Hier der Link zur Facebook-Veranstaltung

Beste Grüße

Eure Jusos


Kreisvorstand am 22.07.

Liebe Jusos,

 

nach der schönen Sommerfeier letzte Woche steht unser letzter Kreisvorstand vor der Sommerpause auf der Agenda. Dazu treffen wir uns am Freitag, den 22.Juli um 19.00 Uhr im Herbert-Wehner Haus (Julius-Ludowieg-Straße 9).

Dieser Kreisvorstand wird ganz im Zeichen der Vorbereitung der Landesdelegiertenkonferenz der Jusos am folgenden Tag stehen. Das Antragsbuch findet ihr unter folgendem Link:

 

Juso-LDK 2016.3.

 

Ihr findet da auch Uhrzeit und Ort der LDK. Wenn ihr wollt könnt ihr gerne vorbeikommen. Ganz unten ist das Antragsbuch. Wenn ihr irgendwas zu den Anträgen zusagen habt, ihr Expertise in dem Feld habt oder einfach nur eure Meinung loswerden wollt kommt am besten auf dem Kreisvorstand vorbei.

 

Ich hoffe ihr erscheint zahlreich. Es sind ein paar interessante Anträge zu besprechen.

Beste Grüße und frohes Schaffen.


Kreisvorstand am 09.06.

Ein neuer Monat ein neuer Kreisvorstand! Am 09.06. treffen wir uns um 19 Uhr im Herbert-Wehner-Haus in der der Julius-Ludowieg-Str. 9. Canan wird etwas zu der Ausbildung von Imamen erzählen. Das wird bestimmt spannend, weil die ganzen religions-politischen Fragen bei diesem Thema hochkochen werden. Vor Allem auch, wie der Staat sich zu den Religionen positionieren sollte. Ein Thema was in diesen Zeiten eine ganz neue Aktualität besitzt! Es verspricht also interessant zu werden, also kommt vorbei, diskutiert und streitet mit!

 

Wenn ihr Fragen habt oder Interesse habt, aber leider nicht kommen könnt, kontaktiert uns einfach.


Kreisvorstand am 10.05.

Es ist wieder soweit! Wie bereits angekündigt findet am kommenden Dienstag, dem 10.05., um 19.00 Uhr unser nächster Kreisvorstand statt.

Es stehen wieder interessante Themen auf der Agenda: Durchlässigkeit des Bildungssystems, struktureller Rassismus, Zielgruppen der SPD. Außerdem wird Sebastian etwas über das deutsche Gesundheitssystem und die Idee der Bürgerversicherung zur Beendigung der Zweiklassen-Gesellschaft im Gesundheitswesen erzählen. Das wird sicher auch heiß diskutiert werden, also kommt gerne vorbei und macht mit!

 

Wenn ihr Fragen oder Anregungen habt, kontaktiert uns einfach.


1. mai Demo

Am 1. Mai finden zum Tag der Arbeit traditionell viele Demostartionen für bessere Arbeitsbedingungen statt. Auch dieses Jahr bildet keine Ausnahme. Wir Harburger Jusos haben uns dieses Jahr an einem von der DGB-Jugend organisierten Jugendbündnis beteiligt und rufen alle jungen Leute dazu auf uns bei der 1. Mai Demo zu unterstützen. Los geht es um 11 Uhr an der S Bahn Haltestelle Hasselbrook. Wir werden dann im Jugendblock gehen und am Ende uns bei der großen Kundgebung mit den Gewerkschaften einfinden. Neben uns haben die Gewerkschaften-Jugenden, die Falken und viele weitere Jugendorganisationen den Aufruf unterschrieben und unterstützt! Ein breites Bündnis für gute Arbeit und Soziales - gegen Rassismus und Krieg! Den Aufruf findet ihr unter diesem Text als Dateidownload.

Download
Aufruf zur 1. Mai Demo
Unterstützt von Gewerkschaftsjugenden, Falken, Jusos Harburg und Altona und vielen weiteren mehr!
Jugendblock_Aufruf_1Mai.pdf
Adobe Acrobat Dokument 556.9 KB

Kreisvorstand am 14.04.

Vergangene Woche haben wir uns zum Kreisvorstand getroffen. Neben allerlei Berichten von anderen
Gremien haben wir unsere drei großen Themen weiter ausgearbeitet und wollen uns jetzt mit den alten
und neuen Zielgruppen sozialdemokratischer Politik, der Durchlässigkeit unseren Bildungssystems und
Pfeiler von strukturellem Rassismus in der Gesellschaft weiter beschäftigen. Wenn du Lust hast
mitzuwirken, melde dich einfach bei uns.

Am 1. Mai rufen wir euch alle auf uns bei der traditionellen Mai-Demo zu unterstützen. Wir haben dieses
Jahr einen gemeinsamen Aufruf mit Gewerkschaftsjugenden, Falken und weiteren linken
Jugendverbänden gestartet und würden uns freuen, wenn auch du uns bei der Demo unterstützen
würdest. Wir gehen zunächst als Jugendblock und werden dann zur gemeinsamen Kundgebung mit den
Gewerkschaften gehen. Los geht es um 11 Uhr am S Bahnhof Hasselbrook! Der nächste Kreisvorstand findet am 10. Mai um 19 Uhr wieder im Herbert-Wehner-Haus in der
Julius-Ludowieg-Straße 9 statt. Sebastian wird etwas zum Gesundheitswesen und der
Bürgerversicherung erzählen. Dazu folgt aber auch nochmal eine separate Einladung. Solidarische Grüße und bis bald

Nächster Kreisvorstand

Der nächste Kreisvorstand findet am 14.04. um 19 Uhr im Herbert-Wehner-Haus (Julius-Ludowieg-Str.9) statt. Neben allerlei Berichten, werden wir die Ausgestaltung unser drei großen Themen weiter vorantreiben. Außerdem wird Jonny etwas über die Energiepolitik und die Möglichkeiten erneuerbaren Energien in Deutschland erzählen. Wenn dich diese Themen interessieren, dann schau einfach vorbei! Wir freuen uns auf dich.


Erfolgreicher Seminartag!

Mitte März haben wir uns zu einem sehr erfolgreichen Seminartag zusammengefunden. Wir haben neben vielen organisatorischen Dingen auch über Inhaltliches gesprochen, nämlich über die Legalisierung von Cannabis. Dazu hatten wir Jan Ingensiep von der Initiative "Sozialdemokratie für die Cannabis-Legalisierung" zu Gast. Er hat uns in die derzeitige Situation eingeführt, warum er eine Legalisierung für sinnvoll hält aber auch die Gefahren nicht ausgespart. Gerade ein strikter und umfassender Jugendschutz erschien uns allen wichtig.


Weiterhin haben wir uns nun auf drei große Themen geeinigt, die wir in nächster Zeit ausführlicher behandeln wollen. Das erste ist SPD - Die Arbeiterpartei, das zwei Bildung (in Hamburg) und das dritte ist Kampf gegen Rechts. Näheres dazu findet ihr unter Aktuelle Themen.


Sammelaktion für Flüchtlinge

In der Vorweihnachtszeit haben wir wie auch schon im Jahr davor für die Flüchtlinge in Harburg gesammelt. Nachdem unsere Auftaktveranstaltung mit der Staatsministerin für Migration, Flüchtlinge und Integration, Aydan Özoguz, im Stellwerk stattgefunden hat, haben wir an drei Wochenende in Harburg, Neugraben und Marmstorf gestanden und Hygieneartikel sowie Mal- und Schulsachen gesammelt. Auf diesem Wege möchten wir uns noch einmal ganz herzlich bei den vielen Spendern bedanken, die auf diesem Wege ein solch erfreuliches Zeichen gesetzt haben. Wir haben uns sehr über die Unterstützung und den Zuspruch gefreut. Ein paar Eindrücke finden sich in den folgenden Bildern.